• W_TAV_0734

  • W_TAV_614

  • W_TAV_617

  • W_TAV_624

  • W_TAV_626

  • W_TAV_627

  • W_TAV_637

  • W_TAV_0727

  • W_TAV_0732

Taeuberweg St.Gallen

Bauträgerschaft:  Felix Sigrist AG

Ausführung:  2012 – 2013

Die ältere benachbarte Wohnsiedlung entlang der Birnbäumenstrasse bildet ein klares und einfach lesbares offenes Siedlungsmuster mit vorwiegend Ost-West orientierten Reihenhäusern und durchlässigen, den Hang erlebbar machenden Zwischenräumen. Obwohl die neue Bebauung verdichtet sein wird, sollen die prägenden Elemente der Gebäudeorientierung, der Dimension, der Geschossigkeit und der gegenseitigen Gebäudezuordnung übernommen werden. Gemäss Siedlungskonzept lassen sich acht Wohneinheiten in  vier Doppel-Einfamilienhäusern realisieren. Durch ihre schachbrettartige Anordnung entstehen grosszügige, miteinander verbundene Aussenräume, die Häuser erhalten durch ihre versetzte Situierung die erforderliche Individualität. Die Wohneinheiten sind gegeneinander höhenversetzt. Die vier Doppelhäuser schmiegen sich mit ihren Pultdächern an den Hangfuss von Birnbäumen. Die sanft terrassierten Gartenzwischenräume werden für Privatgärten genutzt. Aussicht, Besonnung und Nutzung der Aussenräume sind damit sichergestellt. Der Taeuberweg lässt sich als Wohnstrasse und Spielfläche nutzen, da die zu erwartende Verkehrsdichte sehr gering sein wird.