• fassade

  • foyer

  • innenansicht-saal

  • 01-aussenansicht

  • EG

  • buehne

Fürstenlandsaal Gossau

Neubau Gemeindesaal mit Turnhalle Gossau

Projektwettbewerb 1.Rang

Bauträgerschaft: Politische Gemeinde Gossau

Ausführung:  1993 – 1996

Bausumme / Volumen: CHF 14 Mio / 26’000 m3

Der Baukörper nutzt die zur Verfügung stehende Parzellenfläche städtebaulich angemessen aus. Dabei tritt der Neubau des Gemeindesaals eigenständig zu den Nachbarliegenschaften und Strassenzügen in Erscheinung, ohne die Dominanz und Bedeutung des Rathauses aus den 60er Jahren zu konkurrieren. Der Gemeindesaal zeigt sich gegen die grosse Dorfwiese hin mit dem markanten Bühnenturm und der weit ausladenden, einstöckigen Eingangs- und Foyerzone. Aus der Konstruktionsstruktur abgeleitete geschlossene Wandpartien und ganzheitliche Lichtschlitze ergeben eine dynamische Licht- und Innenraumatmosphäre. Die Wahl der Baumaterialien wurde auf ein Minimum beschränkt, die wiederum durch ihre qualitative Eigenständigkeit dem Ganzen Ausstrahlungskraft und eine natürliche Eleganz verleihen. Der Gemeindesaal wird über ein langgezogenes verglastes Foyer nordseitig betreten. Er lässt sich mit der Turnhalle in drei fächerartige Teilbereiche unterteilen, welche eine optimale Sicht auf die Bühne gewährleisten. Die zur Bundwiese und Bahnhofstrasse orientierte Cafeteria mit Aussenbereich soll für den Besucher attraktiv wirken. Die Turnhalle erhält über den östlich gelegenen Aussenhof eine zusätzliche Erschliessung. Die Tiefgarage wurde direkt unter den Haupträumen im Untergeschoss angeordnet.