• Anlieferung

    Fassade1

    Anlieferung mit Andockstellen für die Sattelschlepper
  • Detail Fassade

    Fassade2

    Detailansicht Metallfassade mit unterschiedlichen grauen Farben
  • Fassade Anlieferung

    Anlieferung

    Blick auf die Anlieferung mit Metall-Kassettenfassade (Alucobond). Kassetten in varierenden Breiten und unterschiedlichen Grautönen
  • Eingangshalle

    Mall

    Blick durch die Mall mit seitlichen Oberlicht-Bändern und runder Deckenbeleuchtung
  • Rollrampe

    Rolltreppe2

    Blick auf die Rollrampen-Verbindung zum Untergeschoss und zu den Parkplätzen
  • Terasse

  • Terrasse Restaurant

    Terrasse2

    Aussenbereich Restaurant mit Möblierung
  • Zugang

    Zugang

    Zufahrt zum Coop mit grossem Vordach
  • Eingang

    Zugang1

    Haupteingang mit Rampe und Treppenanlage und grossem Vordach in Metall-Kassetten
  • Rolltreppe

    Rolltreppe

    Blick von der Rolltreppe hinauf in die Mall mit seitlichen Oberlichtern
  • Restaurant

    Restaurant

    Blick ins COOP-Restaurant mit Möblierung
  • Situation

    Ohne Titel2

    Gesamtsituationsplan COOP Thurmarkt
  • Luftbild

    Gesamtsicht1

    Gesamansicht des Thurmarktes aus der Luft mit Eingangssituation

Coop Thurmarkt Weinfelden

Erweiterung Erneuerung Verkaufsgeschäfte, Restaurant, Tiefgarage

Bauträgerschaft:  COOP Immobilien, Wallisellen

Ausführung:  2014 – 2016

Bausumme/Volumen: CHF 45 Mio /  64’000 m3

Die Aufgabenstellung beinhaltete eine Erweiterung des bestehenden Spannbetongebäudes aus dem Jahre 1998 und den Rückbau der veralteten Bauten aus den 60er Jahren sowie die Erstellung eines Neubaus anstelle der abgebrochenen Altbauten. Zudem wird die gesamte Verkehrsführung und Parkierung erweitert und den neuen Gegebenheiten angepasst. Die Präsenz der Eingangssituation zum öffentlichen Raum wird stark verbessert. Der neue Eingang zeichnet sich durch Grosszügigkeit und Transparenz aus. Die zentrale Halle erscheint dank grossen Oberlichtern lichtdurchflutet und verbessert die  Tageslichtsituation im Gebäude. Die Fassaden in Glas und Metall-Kassettenelementen mit feingliedriger Einteilung und  differenziertem Farbkonzept nimmt der Gesamtanlage den heute vorhandenen Industriecharakter und wirkt für den Besucher einladend. Mit der Neugestaltung wird eine zeitgemässe,  auf optimale Verkaufsbedingungen ausgerichtete Organisation der Räume erreicht.