• PFI Baugesuch Pfister 190704

  • PFI Visu

Carrosserie-Werkstatt Pfister

Neubau Carrosserie-Werkstatt Herisau

Baueingabe 2019

Bauträgerschaft: Carrosserie Pfister AG

Bei der Gestaltung der äusseren Gebäudeform wurde als Referenz die Autokarosserie verwendet. Dabei soll das Gebäude nicht, wie bei „Venturis Ente“ eine gemeinsame Form analog zum Objekt welches im Innern produziert wird darstellen, sondern dem „decorated shed“ zugeordnet werden, wo man als Autofahrer bereits bei einem flüchtigen Blick erkennen kann, was hier produziert wird. Die Vor- und Rücksprünge aber auch die gleichmässig glänzende Oberfläche sowie die dynamische Form eines Automobils werden thematisiert. Mit verjüngenden Fensterbändern in den Fassaden, welche das Tageslicht unterschiedlich absorbieren und reflektieren, sowie den Rundungen welche aus den Zirkulationsbewegungen im Gebäudeinnern entstanden sind, zeichnet sich der Karosseriebetrieb in der äusseren Erscheinung aus.